Penalty

Social

PenaltyEine Google Penalty ist die rote Google-Karte, also eine Strafe. Sie wird immer dann verhängt, wenn ein Verstoß gegen die Richtlinien der Suchmaschinen vorlegt.

Generell möchten Google & Co. ihre Ergebnislisten sauber halten, nehmen mit ihrem Ranking also vor allem eine Qualitätsbewertung der Seiten innerhalb des Index vor. Seiten, die durch Manipulation ein besseres Ranking erzielen möchten, müssen früher oder später mit einer Penalty rechnen.

Diese kann in einer Pagerank-Abwertung, einer schlechteren Positionierung in den Suchergebnissen durch eine entsprechende Keyword- oder Domainbewertung, bei schweren Verstößen jedoch auch zum Ausschluss aus dem Suchmaschinenindex führen.

Bei einer algorithmischen Penalty hat der Crawler der Suchmaschine einen Verstoß entdeckt. Sobald dieser behoben ist, wird die Strafe wieder aufgehoben. Eine manuelle Penalty wird durch das Google Search Quality Team vorgenommen. Außerdem kann auch jeder andere User einen Spam-Report an Google übermitteln. Webmaster, die glauben, dass die Strafe nicht berechtigt ist oder den Grund dafür beseitigt habe, können um eine erneute Prüfung ihrer Seite bitten.

Typische Onpage-Fehler, die eine Penalty nach sich ziehen, bestehen in sogenannten Doorway-Pages, die ausschließlich der Suchmaschinen-Optimierung ohne relevanten Content dienen, Keyword Stuffing sowie dem sogenannten Cloaking, bei dem über ein- und dieselbe URL unterschiedliche Informationen an menschliche Besucher sowie die Suchmaschinen ausgeliefert werden. Offpage-Faktoren, die zu einer Penalty führen können, resultieren aus einer als manipulativ bewerteten Linkstruktur der Seite. Da ein Webmaster externe Links nicht in vollem Umfang kontrollieren kann, entwertet Google verdächtige Verlinkungen alternativ oft auch automatisch und ohne Strafe. Kauf und Tausch von Backlinks sind durch die Google-Richtlinien eigentlich explizit verboten.

Sollten Sie sich eine penalty eingefangen haben oder haben dahingehend einen Verdacht, nicht den Kopf hängen lassen, es lässt sich alles „reparieren“. Kontaktieren Sie uns, wir können Ihnen sicher helfen.

Tags:

Keine Kommentare möglich.